Cuneo: unberührte Natur und ein malerisches Alpenpanorama

Die norditalienische Stadt Cuneo mit ihren 60.000 Einwohnern ist ein wundervolles Ferienziel für Familien, die ihren Urlaub in Piemont verbringen möchten. Cuneo hat ihren Besuchern zahlreiche schöne Bauwerke und ein wundervolles Panorama über die Alpen zu bieten. Die Berge der Seealpen ziehen seit Jahrzehnten Gäste aus aller Welt an.

Vor allem im Sommer sollte man sich daher früh nach einem Ferienhaus umsehen. Die Ferienhäuser in der Stadt sind schnell ausgebucht. Eine Ferienhausvermietung ist daher sehr hilfreich. Die Natur in der Region Piemont ist erfreulich ursprünglich und intakt. Das milde Klima und die gute Luft der Berge sorgen für Entspannung und wirken sich positiv auf Körper und Geist aus. In der Stille der Berge kann man besonders schnell und effektiv zur Ruhe kommen.

Daher gilt Cuneo auch als Erholungsgebiet. In dem idyllischen Gebiet kann man sich aber nicht nur erholen, sondern auch wundervoll Wandern gehen. Die sanften Hügel der Voralpen eignen sich hervorragend für ausgedehnte Wanderausflüge.

Die Wege sind nicht allzu steil und können auch von Anfängern und Familien mit kleinen Kindern gut bewältigt werden. Die Pfade schlängeln sich durch zahlreiche kleine Täler und über grüne Almen. Auf den Wiesen kann man auch wundervoll picknicken und dabei die Aussicht auf die Alpen genießen.

Aber Cuneo hat noch mehr zu bieten. In der Stadt befinden sich auch einige schöne Sehenswürdigkeiten. Besonders sehenswert ist die historische Altstadt mit ihren mittelalterlichen Bauwerken. Vor allem auf den Plätzen der Innenstadt spielt sich das tägliche Leben auf der Straße ab. Es macht viel Freude, das lebhafte Treiben von einem Café aus zu beobachten. Der italienische Kaffee schmeckt exzellent und die Kinder können ein hausgemachtes Eis genießen.

Ein Nachmittag in dem Parco della Resistenza sollte sich kein Besucher entgehen lassen. In dem großen Park gibt es exotische Pflanzen zu bestaunen und die Kinder können viel über die regionale Flora lernen. In der Nähe des Parks gibt es auch einen hübschen Spielplatz.

Die mittelalterliche Stadt wurde im 12. Jahrhundert von italienischen Adeligen gegründet. Ihnen gehörten die imposanten Herrenhäuser, Palazzi und Villen, die man auch heute noch besichtigen kann. Zu den schönsten Gebäuden zählt der Duomo di Cuneo. Er stammt aus dem 17. Jahrhundert. An der Fassade sind neoklassizistische und barocke Bauelemente zu sehen. Weitere Attraktionen in der Stadt sind die Villa Oldofredi Tadini und die Villa Tornaforte. Die Villa Tornaforte verfügt zudem über eine stattliche Parkanlage.

Anschließend empfiehlt es sich, die Alpen im Westen der Stadt zu erkunden. Die westliche Seite weist einige besonders markante Bergspitzen auf. Für Kinder ist auch ein Ausflug in den Nationalpark Parco Naturale dell'Argentera interessant.

Familien, die einen längeren Aufenthalt geplant haben, können auch Tagestouren nach Turin und Genua planen. Die Hauptstadt Turin ist für ihre großartige Architektur weltbekannt. Prächtige Barockbauten säumen die Piazza Castello. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Turmspitze der Mole Antonelliana.

Genua gehört zu den ältesten Hafenstädten in Piemont und spielte früher eine wichtige Rolle im Seehandel. Der einstige Reichtum ist auch heute noch überall zu sehen. Besonders imposant ist die schwarz-weiß gestreifte Fassade der romanischen Kathedrale San Lorenzo.

Result

  • Objekt Nr.: 140-IPL152

    Corso Mazzini - Borgo San Dalmazzo - 12011 - Borgo San Dalmazzo Cn

    Diese wunderschöne Ferienwohnung liegt ca. 40 km von der ersten Stadt der Langhe Alba entfernt, einer Region mit einer Abfolge von Hügeln und Weinbergen, die sich mit Burgen und historischen Dörfern abwechseln bis hin zur Stadt Asti. Die Aussichten, die Sie

    5 Personen
    Kein Haustier
    2 Schlafzimmer
    1 Badezimmer
    Wasser 6200
    Einkauf 1000
    7 Übernachtungen
    Ab EUR 564,-
    Inkl. Reinigung und Verbrauch

  Seite 1 von 1