Reise Blog > Albarella – eine Insel an der Adria für die ganze Familie

Rikke Bruun- Heiselberg |

Möchten Sie den nächsten Urlaub mit Ihrer Familie an einem Ort verbringen, der alles anbietet, was Kinderherzen höher schlägt? Dann sollten Sie sich die Insel Albarella, gelegen in Venetien, einmal genauer ansehen. Etwa 40 kilometer südlich von Venedig, am adriatischen Meer, liegt die Privatinsel welche mit dem Festland durch eine Brücke verbunden ist. Die Insel ist zwar nur 5 kilometer lang und 1.5 kilometer breit, aber hat für die ganze Familie so einiges zu bieten.

Überall auf der Insel findet man freilaufenden Tiere – wie hier der Fasan – Bildquelle: pixabay.com

Auf der Insel, welche im Naturpark des Podelta liegt, begegnet man nicht selten freilaufenden Tieren wie Fasanen, Hasen, Falken oder Reiher. Die ganze Insel, mitsamt ihren Tieren, steht unter Naturschutz. Nur wer auf Albarella ein Haus besitzt, oder eines angemietet hat, gelangt auf die Insel.

Das Fortbewegungsmittel Nummer eins sind die Fahrräder. Wer das Auto vor seinem Ferienhaus abstellt, benutzt es danach kaum mehr auf der Insel. Die Fahrräder können auf der Insel günstig angemietet werden und sie bieten sich ideal an, um die Kieferwälder oder die Küstenabschnitte zu erkunden.

Beliebtes Fortbewegungsmittel auf Albarella: Das Fahrrad – Bildquelle: pixabay.com

Die Insel bietet alles, damit man sich im Urlaub nicht langweilt. Das Centro Sportivo ist der Mittelpunkt der Insel. Da findet man unter anderem ein Restaurant, vier Schwimmbecken und eine grosse Veranstaltungsbühne, wo im Sommer täglich abwechselnde Programme stattfinden. Der dazugehörige flache Strandabschnitt bietet Liegen und Sonnenschirme und ist ideal für kleine Kinder.

Auch beherbergt die Insel einige Restaurants. Wer für sich und seine Familie aber lieber in den eigenen vier Wänden kocht, findet alle benötigten Lebensmittel im Supermarkt auf der Insel.

Auch für Sporthungrige bietet Albarella viel Abwechslung. Unter anderem kann man sich beim Fussball oder Tennis austoben. Ausserdem beherbergt die Insel auch ein Reitzentrum, wo man Trainingsplätze findet. Oder man kann auch ausserhalb des Zentrums mit den Pferden einen Ausritt geniessen. Auch kann man sich beim Bogenschiessen oder beim Windsurfen bzw. Segeln ausprobieren.

Die Insel bietet für Familien viele Aktivitäten und ist durch ihre Naturbelassenheit sehr beliebt. Durch das Fahrrad als Fortbewegungsmittel Nummer 1 ermöglicht Albarella eine ideale Ausgangslage für einen perfekten Urlaub mit Kindern.