Reise Blog > Nord- & Ostsee – Meeresbrise im Urlaub in Deutschland genießen

cofmanuser |

Mindestens 10 Stunden Autofahrt, um die Füße in den Sand zu graben und um frische Meeresbrise zu genießen? Das muss nicht sein! Es ist nicht zwingend nötig, große Distanzen zurückzulegen, um einen erholsamen Urlaub am Meer zu verbringen. Urlaub in Deutschland in einem Ferienhaus an der Nord- oder Ostsee wird immer beliebter, denn hier hat man alles was man braucht: Strand, Meer und wunderschöne Landschaft. Zudem ist man in einem der idyllischen Ferienhäuser komplett unabhängig und flexibel und hat die Möglichkeit, die Zeit zu Zweit bzw. im Rahmen der Familie zu genießen. Wir haben die wichtigsten Tipps und Fakten zu den beiden wunderschönen Urlaubsregionen für Sie:

 

Nordsee

Die Nordsee befindet sich im Nordwesten Europas und ist auf drei Seiten von Land umgeben. Die Küste der Nordsee ist rund 150 Kilometer lang. Eine Reise an die Nordsee tut nicht nur Ihrem Wohlbefinden, sondern auch noch Ihrer Gesundheit Gutes. Das besondere Klima, zum Beispiel an der deutschen Nordseeküste, gilt besonders für Haut und Atemwege als gesundheitsfördernd. Unsere Empfehlungen für Ihren nächsten Urlaub:

 

Baltrum – Dornröschen der Nordsee

Oftmals im Leben sind es die kleinen Dinge, die uns für einen Moment lang ein vollkommenes Gefühl des Glücks vermitteln. So auch die Insel Baltrum, die, mit sechseinhalb Quadratkilometern, kleinste der Ostfriesischen Insel-Kette in Niedersachsen. Besonders vorteilhaft ist diese Insel vor allem, wenn man im Urlaub Entspannung sucht, da sie als die „autofreie Insel“ gilt. Die Insel lädt zu langen Spaziergängen ein, zum Beispiel durch den Rosengarten oder aber auch einfach am Strand entlang. Hier kann man auch gleich mal eine gemütliche Pause in einem der bunten Strandkörbe einlegen. Baltrum, die „Perle der Nordsee“ – hier ist Erholung und Ruhe garantiert.

pixabay.com

pixabay.com

Sylt – der Klassiker

Nahezu jeder kennt den Klassiker unter den Nordsee Inseln – Sylt. Ganz im Gegensatz zu Baltrum besticht Sylt unter anderem durch Weitläufigkeit. Sie gilt als die größte der nordfriesischen Inseln. Als Besonderheit der Insel ist vor allem der beeidruckende, nahezu 40 Kilometer lange, Sandstrand im Westen zu nennen. Hier lässt es sich wunderbar am Meer entspannen, in einem spannenden Buch verlieren und ganz nebenbei wird man auch noch von der Sonne gebräunt. Sollte Ihnen das zu öde sein, können Sie sich auf Sylt ebenso aktiv betätigen: Golfplätze, Fallschirmspringen, Segwaytouren oder geführte Wanderungen bieten Abwechslung. Natürlich macht so ein Tag am Strand oder am Golfplatz auch schnell hungrig. Hierfür lässt Sylt ebenfalls keine Wünsche offen: die Insel hält auch kulinarisch, was sie verspricht. Und hat man vom endlosen Meerblick noch nicht genug, kann man diesen auch bei einem Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants am Meer genießen.

pixabay.com

pixabay.com

 

 

Ostsee

Die Ostsee, auch Baltisches Meer genannt, ist ein bis zu 459 Meter tiefes Binnenmeer. Das bedeutet, dass sie ein großes Nebenmeer ist, welches mit einem anderen, in diesem Fall mit der Nordsee, verbunden ist. Das besondere daran ist, dass man an der Ostsee das gegenüberliegende Ufer mit bloßem Auge erkennen kann. Man gelangt von vielen Ländern aus an die Ostsee, denn sie grenzt nicht nur an Deutschland und Dänemark, sondern auch an viele weitere wie zum Beispiel an die westlichste Grenze Russlands. Aber nun genug Fakten, kommen wir zum wirklich Wichtigen: welche Urlaubsziele empfehlen wir Ihnen an der Ostsee?

 

Usedom – Strandurlaub für Zwei- und Vierbeiner

Sie haben wieder einmal Lust auf einen entspannenden Strandurlaub mit Meer, Sonne und allem was dazugehört aber wissen nicht, wohin mit Ihrem liebsten Vierbeiner während des Urlaubs? Kein Problem! An vielen Stränden der Ostsee und auch in vielen Ferienhäusern sind die besten vierpfotigen Freunde des Menschen herzlich willkommen – z.B. auf der Insel Usedom an der deutschen Ostseeküste. Hier kann Ihr Hund nach Herzenslust laufen und baden oder neue Hundefreundschaften schließen. In der Hauptsaison gibt es sogar Strandabschnitte, die speziell für Hunde und ihre Begleiter ausgewiesen sind. Sollten Sie außerdem auf der Suche nach einer Beschäftigung abseits des Strandes sein, gibt es in Usedom auch noch andere intressante Dinge zu sehen. Zum Beispiel die Schmetterlingsfarm in Trassenheide, die mit 5000 Quadratmetern als die größte Schmetterlingsanlage Europas gilt. Hier kann man neben Schmetterlingen zahlreiche andere Insekten und exotische Pflanzen kennenlernen und bewundern.

pixabay.com

pixabay.com

HANSA-Park in Sierksdorf

Einfach nur am Strand liegen und sich von der Sonne bräunen lassen ist Ihnen zu langweilig? Dann haben wir trotzdem das pefekte Urlaubsziel an der Ostsee für Sie.  Der HANSA-Park in Sierksdorf an der Lübecker Bucht ist der einzige deutsche Erlebnispark direkt am Meer. Hier gibt es von Achterbahnen bis hin zu verschiedenen Shows und Paraden alles, was das Aktionherz begehrt. Aber auch für ruhigere Gemüter ist der HANSA-Park sehenswert. Farbenprächtige Gärten und verschiedene Themenwelten laden zum Staunen und Verweilen ein. Wenn Sie sich nicht zwischen Strandurlaub und Aktionaufenthalt entscheiden wollen, können Sie abseits des HANSA-Parks auch die harmonische Küstenlandschaft der Lübecker Bucht genießen. Hier ist garantiert für jeden Geschmack das richtige dabei!

Und wenn ihr noch mehr Inspirationen für einen Urlaub in unserem schönen Heimatland braucht, dann gibt es noch unsere 5 Top-Urlaubsziele in Deutschland.

HANSA-Park.de

HANSA-Park.de