Reise Blog > Naturwunder in Europa

cofmanuser |

„Be a Traveler not a Tourist“ – Entdecke die kleinen Phänomene des Lebens. Als Inspiration stellen wir euch einige erstaunliche Naturwunder in Europa vor, die euch ganz bestimmt zum Reisen motivieren werden.

Nordlichter „Aurora borealis“, Skandinavien

Die faszinierenden Nordlichter sind ein Naturphänomen, welches man in den Wintermonaten in Skandinavien bestaunen kann. Durch das Auftreffen beschleunigter, geladener Sonnenteilchen mit dem Erdmagnetfeld werden Leuchterscheinungen am Polarhimmel hervorgerufen. In Europa kann man diese Naturwunder in den nördlichen Ländern wie Island, Norwegen, Schweden und Finnland betrachten.

Bildquelle: pixabay.com

Bildquelle: pixabay.com

Nationalpark Plitvicer Seen, Kroatien

Der flächenmäßig größte und älteste Nationalpark Europas ist der Plitvicer Seen und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im dichtbewaldeten Bergland stürzen eine Vielfalt an Wasserfällen durch 16 bekannte Seen. Ein grandioses Naturschauspiel, zahlreiche geschützte Pflanzen und verschiedene Sport- und Freizeitmöglichkeiten ziehen jährlich Millionen von Menschen an. Der Nationalpark ist sowohl von Zadar, Zagreb, Rijeka, als auch von der Adria-Küste mit nur wenigen Autostunden zu erreichen.

Bildquelle: pixabay.com

Bildquelle: pixabay.com

Pamukkale, Türkei

Pamukkale – das weiße Wunder der Türkei – heißt übersetzt Baumwollburg oder auch Watteburg, obwohl es sich hierbei weder um Baumwolle, noch um eine Burg handelt. Die Kalksteinterrassen wurden im Laufe von Jahrtausenden von der Natur in eine märchenhafte Landschaft geformt und liegen in der südwesttürkischen Provinz Denizli. Als UNESCO-Weltkulturerbe dürfen Besucher diesen Ort nur an bestimmten ausgewiesenen Strecken ohne Schuhe betreten. Die schneeweißen Terrassen erstrahlen bei Sonnenuntergang im roten Glanz, was eine romantische Stimmung hervorruft.

Bildquelle: pixabay.com

Bildquelle: pixabay.com

Kreta, Griechenland

Weißer Sand, türkisblaues Meer bei strahlendem Sonnenschein, so stellt man sich das Paradies vor. Doch was haltet ihr von einem pinken Sandstrand? Auf der größten griechischen Insel Kreta gehört Elafonisi zu den schönsten Orten der Welt. Ob als Trauminsel, Strandparadies oder europäische Karibik, die Insel wird zurecht mit diesen Superlativen bezeichnet. Die verschiedenen Blautöne des Wassers verleihen dem Gesamtbild eine traumhafte Atmosphäre.

 

Haukadalur, Island

Im Südwesten des Landes befinden sich die berühmten Geysiren und heißen Quellen Islands. Der Große Geysir und der Strokkur (deutsch: Butterfass) sind die bakanntesten. Mindestens alle 8-10 Minuten bricht der Strokkur aus, dabei kann die kochende Wasserfontäne bis zu einer Höhe von 35 Metern erreichen. Der Große Geysir bricht hingegen unregelmäßig aus. Ein Paradies für Fotografen von eindrucksvollen und individuellen Bildern.

Bildquelle: pixabay.com

Bildquelle: pixabay.com

Mön, Dänemark

Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien zieht es immer wieder nach Mön auf die dänische Ostsee Insel zu den Kreidefelsen. Atemberaubende Aussichten hat man auf den Klippen auf die Küste und den Horizont der Ostsee. Ein gutes Angebot an Freizeitaktivitäten und Shoppingmöglichkeiten sorgen für einen abwechslungsvollen Urlaub. Um leichter Land und Leute kennen zu lernen, bieten wir eine große Anzahl an Ferienunterkünften an. Schaut doch einfach mal bei uns vorbei und entdeckt die vielen faszinierenden Naturwunder Europas bei einem Ferienhausurlaub in Dänemark!

Und hier findet ihr 6 weitere Orte, die ihr in Europa unbedingt einmal gesehen haben müsst!

Bildquelle: pixabay.com

Bildquelle: pixabay.com