Reise Blog > 5 europäische Reiseziele für Adrenalinjunkies

cofmanuser |

Ihr wollt einen Actionurlaub mit Nervenkitzel pur? Wir haben euch in unserem Blogpost über Aktivitäten mit Nervenkitzel, die du im Urlaub einmal erlebt haben musst, schon einige actiongeladene Unternehmungen präsentiert. Doch wenn ihr denkt, für alle außergewöhnlichen Aktivitäten müsst ihr erst einmal eine halbe Weltreise zurücklegen, liegt ihr falsch! Wir überzeugen euch vom Gegenteil und zeigen euch die coolsten Reiseziele für Adrenalinjunkies in Europa!

1. Downhill Mountainbiken in SÜDTIROL

Im Vollspeed auf zwei Rädern steile Abhänge hinunterrasen – Adrenalin pur ist dabei garantiert! Beim Downhill-Biken besteht der Reiz aus absolutem Risiko, rasanter Fahrt und eigener Muskelkraft. Extrem aufregende Trails findet ihr in Südtirol in der Region rund um Bozen und Meran, besonders zu empfehlen: der Freeride-Trail am Kronplatz im Pulstertal. Hier lassen steile Kurvenstrecken und weite Sprünge Bikerherzen höher schlagen.

Quelle: pixabay.de

Quelle: pixabay.de

2. Base-Jumping in NORWEGEN

Die coolsten Hot Spots Europas zum Base-Jumping findet ihr in Norwegen –  hier wird eine der gefährlichsten Sportarten der Welt mit atemberaubender Aussicht kombiniert. Besonders beliebt ist unter den Extremsportlern die höchste Felswand Kjerag, doch auch in Lauterbrunnen im Berner Oberland findet ihr viele Absprungorte mit allerhöchstem Adrenalinfaktor. Eines der Reiseziele für Adrenalinjunkies, für die SChwindelfreiheit Pflicht ist!

Quelle: pixabay.de

Quelle: pixabay.de

3. Canyoning in der SCHWEIZ

Noch mehr Nervenkitzel in steil abfallenden Schluchten könnt ihr im Tessin in der Schweiz erleben – das schweizer Kanton gilt als das Mekka des Canyonings. Hier findet ihr unzählige tiefe Schluchten, die ihr durch Springen, Rutschen, Abseilen, Schwimmen und Klettern durchqueren könnt – Sprünge über mehr als 10 Meter kommen dabei schonmal öfter vor. Herzklopfen bereiten werden euch außerdem die natürlichen Speed-Rutschen, die in kristallklarem Wasser münden.

Quelle: pixabay.de

Quelle: pixabay.de

4. Über Schluchten wandern in SPANIEN

Einer der abenteuerlichsten Wanderwege der Welt findet ihr in Spanien in der Provinz Málaga: den Caminito del Rey, auf deutsch der Königsweg. Auf sechs Kilometern Länge schlängelt sich der Weg in einhundert Metern Höhe durch bis zu 200 Meter tiefe, schmale Schluchten des Flusses Guadalhorce. Lange Zeit war der Wanderweg gesperrt und wurde in dieser Zeit als der gefährlichste Wanderweg der Welt bezeichnet – doch seit 2015 ist er wieder geöffnet und lädt Adrenalinjunkies zu einem einmaligen Erlebnis ein.

Quelle: pixabay.de

Quelle: pixabay.de

… und last but not least unser Abenteuertipp in unserem Lieblingsland Dänemark:

 

5. Bridgewalking in DÄNEMARK

Für den besonderen Nervenkitzel in Dänemark fahrt ihr nach Lillebælt, denn hier ist euer Mut beim Bridgewalking in 60 Metern Höhe auf einer alten Brücke gefragt. Wenn der Tourguide nach drei Minuten Aufstieg ruft: „Point of no Return“ ist eure letzte Chance, umzukehren – danach gibt es kein zurück mehr. Zwar wird es einem etwas mulmig und es ruckelt gewaltig, wenn ihr über den engen Steg der Brücke lauft, während gleichzeitig Autos und Züge die Brücke überqueren, aber am Ende werdet ihr belohnt – mit einem einzigartigen Ausblick!

Quelle: pixabay.de

Quelle: pixabay.de

 

Wie ihr seht, Reiseziele für Adrenalinjunkies gibt es auch in Europa zu Genüge! Wenn ihr also während eures nächsten Ferienhausurlaubs den ultimativen Kick sucht, seid ihr hier richtig!