Reise Blog > Heiraten in Dänemark

Dana D. |

Quelle: Pixabay

 

Nicht nur, dass Heiraten in Dänemark für die meisten Paare unkompliziert und günstig ist, zusätzlich bietet Dänemark auch die perfekte Kulisse für eine Traumhochzeit. Breite Strände, märchenhafte Schlösser oder dichte Wälder hier findet jeder das perfekte Ambiente für sich und seinen Partner. Außerdem gibt es auch viele dänische Hochzeitstraditionen, die garantiert für gute Laune sorgen. Bei Cofman finden Sie auch gleich das passende Ferienhaus für die Flitterwochen.

 

Quelle: Pixabay

 

Das europäische Las Vegas

Was du garantiert noch nicht über das Thema Heiraten in Dänemark wusstest? Es ist ziemlich einfach, relativ günstig, schnell, unbürokratisch und in ganz Europa gültig.

Besonders bei Paaren unterschiedlicher Nationalität oder in der EU lebenden Ausländern ist es ein Weg, einfach möglichst schnell und einfach zu heiraten. Meist ist es nämlich so, dass bei nicht EU-Bürgern mit unbefristeten Aufenthaltstiteln das Heiraten allein schon aufgrund der zu organisierenden Unterlagen zur komplizierten Angelegenheit werden kann. Wohingegen das Heiraten in Dänemark  grundsätzlich jeder Person ermöglicht wird, die sich legal im Schengen-Raum aufhält. Also die perfekte Lösung: schnell und kostengünstig zu heiraten!

Auch wichtig zu wissen ist, dass eine standesamtliche Trauung in Dänemark nicht zwingend im Rathaus stattfinden muss. Es gibt viele Standesämter die eine Trauung außerhalb des Rathauses vollziehen können.

Außerdem besteht bei einer Trauung in Dänemark Trauzeugenpflicht. Aber keine Sorge: Trauzeugen werden bei vielen Standesämtern zur Verfügung gestellt, sollte das Brautpaar keine eigenen Trauzeugen mitbringen.

Seit 2012 ist es in Dänemark auch für gleichgeschlechtliche Paare möglich eine Ehe zu schließen. 

Wer gerne in einer Kirche heiraten möchte, kann dies in der Kirche bei Stevns Klint machen. Hierbei handelt es sich um die einzige Kirche in Dänemark, in der man heiraten kann, ohne, dass jemand Mitglied der dänischen Kirche ist.

Ausführliche Informationen rundum das Thema Heiraten in Dänemark findest du hier

 

Quelle Pixabay 

 

Eine traumhafte Kulisse

Die Region von Süd-Fünen eigent sich mit kleinen schönen Dörfern, bunten Häuschen und liegt an der dänischen Südsee. Die wunderschöne Naturkulisse bietet den perfekten kleinen Ort für eine märchenhafte Hochzeit.

Noch näher an der eigenen Heimat befindet sich die Gemeinde Tønder. Dort gibt es nicht nur die historische Stadt Tønder, sondern auch den berühmten Strand von Rømø der sich nicht nur für schöne Hochzeitsfoto eignet.

Ein weiterer beliebter Ort um sich das Ja-Wort zu geben ist die Region Sonderburg. Dort gibt es nicht nur eine Vielzahl von majestätischen Schlössern, sondern auch dichte Wälder und eine wunderbare Küste.

Dänemark bietet wirklich eine große Vielfalt an Orten an denen das Ja-Sagen gleich noch mehr Freude macht.

 

Quelle Pixabay

 

Dänische Hochzeitstraditionen

Wer sich überlegt in Dänemark zu heiraten, findet vielleicht auch die ein oder andere dänische Tradition, die er gerne selbst an seiner Hochzeit umsetzt.

Gerne wird auf dänischen Zeremonien geküsst. Wenn ein Gast mit Messer und Gabel auf Teller oder Wasserglas trommelt oder mit den Füßen stampft: Muss sich das Brautpaar auf der Stelle küssen. Auch Gäste dürfen geküsst werden: Immer wenn Braut und Bräutigam den Hochzeitssaal verlassen, darf man auch als Gast einen Kuss ergattern.

 

Quelle: Pixabay

 

Brauttanz

Auch in Dänemark ist der Höhepunkt des Liebesfests der Brautwalzer. Wichtig ist, dass der Tanz vor Mitternacht stattfindet. Während des Tanzes wird das Brautpaar von den Gästen umkreist, sodass sich die Gäste langsam nähern können und sich das Brautpaar in einer großen Gruppenumarmung wiederfindet.

Sobald der Tanz zu Ende ist, wird der Bräutigam in die Höhe gehoben und ihm wird sein Schuh ausgezogen und dann wird die Spitze seiner Socke abgeschnitten. So kann die frischgebackene Ehefrau gleich unter Beweis stellen, ob sie eine gute Hausfrau ist und die Socken stopfen (auch wenn aus heutiger Sicht, wahrscheinlich der Bräutigam selbst zu Nadel und Faden greift.) Anderseits wird auch gesagt, dass der Mann unattraktiv für alle anderen Frauen ist, denn wer will schon einen Mann mit Löchern in den Socken?

Das sind nur zwei der zahlreichen dänischen Hochzeitstraditionen. Wer darüber noch mehr erfahren möchte, findet hier auch viele Informationen.