TOP 10 Aktivitäten bei Regen in Dänemark

 
Rikke Bruun- Heiselberg |

Herbsturlaub an der dänischen Nordseeküste oder die Weihnachtsferien im Ferienhaus an der Spitze Dänemarks verbringen? Wer Ruhe, Erholung und Wellness sucht, wird in Dänemark fündig werden! Besonders zur kalten Jahreszeit kann ein Urlaub im hohen Norden ausgesprochen „hyggelig“ sein.

Die Dänen sind nicht nur die glücklichsten Menschen der Welt, sie gehören wohl auch zu den Gemütlichkeit-liebensten Menschen. Und wenn es draußen stürmt und richtig kalt ist, kann man das prasselnde Feuer im Kaminofen, den heißen Tee und einen warmen Saunaabend doch auch gleich noch mehr genießen…

Ein verregneter Urlaubstag muss aber nicht immer im Ferienhaus verbracht werden. In Dänemark gibt es viele verschiedene Attraktionen, die es sich an einem Regentag zu besuchen lohnt.

Nordsee Ozeanium Hirtshals

Nordsee Ozeanium Hirtshals – Bildquelle: visitdenmark.dk

1. Dänemark’s Aquarium “Nordsee Oceanarium” in Hirtshals

In Nordeuropa’s größtem Aquarium gibt es immer etwas Spannendes zu entdecken. Hier lohnt sich ein Besuch mit der ganzen Familie! Wer schon früh anreist und den ganzen Tag im Aquarium verbringt, kann sogar einige der täglichen Fütterungsshows beobachten. Vom winzigen Clownfisch über den beeindruckenden Seewolf bis hin zu den zutraulichen Seerobben lässt sich die Unterwasserwelt der Nordsee hier hautnah erleben.

2. Wikinger Center in Ribe

Nur unweit entfernt von den beliebten Urlaubsinseln Rømø und Fanø liegt das Wikinger Center in Ribe. In dem Museum begegnet man „echten“ Wickingern und  bekommt einen Einblick in das Leben vor fast 1000 Jahren. Spannende Shows und Aufführungen machen den Besuchs des Museums immer wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie. Besonders im Herbst und Frühling lohnt sich ein Besuch des Museums, welches zu Teilen ein Freilichtmuseum ist.

Vikinger Center in Ribe

Vikinger Center in Ribe – Bildquelle: visitdenmark.dk

3. Wikinger Museum in Aarhus

Etwas weniger real, aber nicht minder interessant ist das Wikinger Museum in Aarhus. Ein echter Wikinger wird einem hier nicht über den Weg laufen, dennoch bietet das Museum viele sehenswerte Ausstellungsstücke aus der Zeit der Wikinger. Das Museum befindet sich direkt über dem ursprünglichen Ausgrabungsort vieler Ausstellungsstücke, wo man unter Anderem auch ein menschliches Skelett gefunden hat.

4. Hans Christian Andersen Haus in Odense

In der Altstadt von Odense in der Bangs Boder Straße liegt das Geburtshaus des dänischen Dichters und Autors Hans Christian Andersen. Weltweit bekannt wurde er mit Werken wie „Die kleine Meerjungfrau“, „Die Schneekönigin“ oder „Des Kaisers neue Kleider“. Das Geburtshaus des Autors wurde 1908 als Musuem in Odense eröffnet und vor Kurzem erweitert. Für Märchen Fans ein absolutes Muss! (Toll ist auch das H.C. Andersen Märchenhaus in Kopenhagen!)

5. Kattegat Center in Grenaa

An der nördichsten Spitze Dänemarks treffen sich Kattegat und Skagerak – ein fantastisches Naturschauspiel bei jedem Wetter! Wer nicht den ganzen Tag an der windigen Nordspitze am Meer verbingen möchte, sollte das Kattegat Center in Grenaa besuchen. Hier wird auf interessante und verständliche Weise das Zusammenspiel Nordsee und Ostsee und den vielen Meereslebewesen erklärt. Zudem kann man eine Haifischfütterung beobachten und auch viele Meeresbewohner auch den tropischen Ländern bestaunen.

Ein tolles Ziel für die ganze Familie! Hier lernt man alles über Nord- und Ostsee
Kattegat Zenter in Grenaa

Kattegat Zenter in Grenaa – Bildquelle: visitdenmark.dk

6. Lousiana Museum of Modern Art, Kopenhagen

Ein Klassiker und für Kunstliebhaber ein absolutes Muss ist das Lousiana Museum of Modern Art in Kopenhagen. Das Museum bietet neben vielseitigen und wechselnden Ausstellungen auch geführte Touren sowie Konzerte an. Sehr schön ist auch das Café im Museum mit einem tollen Blick auf das Wasser und leckeren dänischen Spezialitäten. Bis Februar 2014 zeigt das Museum eine Sonderausstellung mit dem Titel „Arktis“ – absolut sehenswert und sehr beeindruckend! Unter der Woche lohnt es sich auch spät abends noch die Kunstwerke zu genießen; Dienstag bis Freitag hat das Museum bis 22 Uhr geöffnet.

7. Lalandia Billund

Ein Spaß für die ganze Familie und genau das richtige für einen kalten Herbsttag ist das Badeland Lalandia in Billund. Im Aquadome gibt es viel Spaß und aufregende Wasserrutschen und Themenbereiche für die kleinen Gäste sowie eine große Wellnesslandschaft mit Whirlpools und verschiedenen Saunen im Innen- und Außenbereich für alle anderen Urlauber. Wenn der Regen und die Kälte auf’s Gemüt schlägt, wird ein Tag im Lalandia Aquadome zu guter Laune führen. Hier fühlen Sie sich wie auf ein tropischen Insel!

8. Historiecenter Dybbøl Banke

In der Nähe von Sonderburg liegt das Museum an der Düppeler Schanze. Hier wird die Geschichte des deutsch-dänischen Krieges von 1864 dargestellt und erklärt. Im Museum kann man unter Anderem einen interessanten Film zu dem Thema sehen und im Freilichtbereich des Museums die nachgebaute Schanze und die Wehrvorrichtungen begutachten. Nahe des Museums befindet sich außerdem die Düppeler Mühle, welche ebenfalls sehr sehenswert ist.

9. Bonbonfabrik Blavand

Im beliebten Feriendorf Blavand befindet sich die älteste Süßwarenfabrik Dänemarks. Hier kann man nicht nur schlemmen und naschen sondern auch viel Interessantes über die Herstellung von Bonbons und Lutschern lernen. Besonders für einen Ausflug mit der ganzen Familie ist die Bobonfabrik ein schönes Ziel. Während sich die Eltern bei Kaffee und heißer Schokolade im angrenzenden Café entspannen, können die Kinder ihre ganz eigenen Bonbonkreationen herstellen.

10. Whyskydestillerie Stauning

Nahe des Ringköbing Fjords liegt der kleine Ort Skjern. Hier befindet sich die dänische Whyskydestillerie „Stauning“, welche interessante Führungen und Verkostungen anbietet. Auch für nicht-Whysky-Trinker ist dies ein interessantes Ausflugsziel an grauen Regentagen!

Letztendlich kommt es aber gar nicht auf das Wetter an. Wie sagt man so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. In Dänemark trifft dies wohl mehr zu als anderswo. Falls Sie dennoch weitere Tipps für Regentage im Ferienhaus benötigen, haben wir hier welche für Sie zusammengetragen!