Canal Tours

Kopenhagen aus dem Wasser gesehen 

Jährlich erleben mehr als eine ½ Million Touristen Kopenhagen aus dem Wasser, mit einem bequemen gedeckten oder offenen Boot von DFDS. Wenn die Sonne scheint ist die Fahrt natürlich sehr schön, aber auch an einem trüben Tag ist die Hafenrundfahrt ein tolles Erlebnis, u. a. dank der sehr sprachkundigen Fremdenführer. Die Kopenhagener Geschichte berichtet über eine lebende Großstadt, die sich ständig entwickelt, und schon seit 1904 gehört die Hafenrundfahrt in Kopenhagen zu den größten dänischen Touristenattraktionen.

Sightseeing by boat - Kopenhagen vom Wasser aus entdecken

Bestimmt eine der außergewöhnlichsten Möglichkeiten eine Sightseeing-Tour zu machen – eine Kanalrundfahrt. Natürlich ist das nicht überall möglich, in Dänemark schon. Genauer gesagt in Kopenhagen.
Hier erleben Sie eine Bootstour rund um den Hafen von Kopenhagen und durch seine schmalen Kanäle. Während Sie ein Foto nach dem anderen schießen, erzählt Ihnen der Tourguide Wissenswertes über Kirchen, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten. Die klassische Tour dauert rund eine Stunde. Sie haben dabei die Wahl, ob Sie lieber bei „Gammel Strand“ oder bei „Nyhavn“ starten möchten. Während der ganzen Zeit begleitet Sie der Tourguide akustisch, entweder Dänisch oder Englisch. Manche Boote verfügen auch über eine dritte Sprache. 
Bei schönem Wetter können Sie von einem der offenen Boote aus die Sonnenstrahlen während Ihrer Rundfahrt genießen. Aber auch Wolken können Ihnen keinen Strich durch die Rechnung machen. Sollte es mal etwas kühler sein, können Sie die Tour auch in einem überdachten Boot bestreiten.

Trekroner Fortress

Wenn Sie gar nicht genug davon bekommen können, Kopenhagens Hotspots mit dem Boot zu erreichen, gibt es auch noch ein zweites Highlight für Sie: eine Bootsfahrt zur Trekroner Fortress, eine kleine Insel am Hafen von Kopenhagen. Diese Fahrt dorthin dauert ca. eine halbe Stunde und man kann solange auf der Insel bleiben wie man möchte.
Ursprünglich diente diese Insel als Festung, um Kopenhagen vor Angreifern zu verteidigen. Heute ist sie eine geheimnisvolle Sehenswürdigkeit, die Natur und Kultur vereint. Von hier aus können Sie auch eine fantastische Aussicht über Kopenhagen genießen.

„Hop On – Hop Off“

Wenn Sie Ihre Sightseeing Tour lieber selbst planen möchten und flexibler sein wollen – kein Problem. Es gibt auch einige „Hop On – Hop Off“-Boote. Hier können Sie bei jeder Haltestelle ein- oder aussteigen und bei jeder Sehenswürdigkeit so viel Zeit verbringen wie Sie möchten. Die Tickets sind meist für einen oder zwei Tage erhältlich.
Wenn Sie nun von den ganzen Bootsfahrten seekrank sind, können Sie auch zu einem der klassischen „Hop On – Hop Off“ Bussen wechseln.

Öffnungszeiten: Ganzjährig
Preise: http://www.stromma.dk/en/copenhagen/