Reise Blog > Der richtige Mietwagen für den Urlaub!

cofmanuser |

Liebe Reisefreunde,

ihr verreist mit dem Flugzeug beziehungsweise mit dem Zug und wollt an eurem Urlaubsort trotzdem flexibel sein? Ganz egal, ob ihr eine Tour durch euer Urlaubsland plant oder nur vom Flughafen zu eurem Ferienhaus fahren wollt: Ohne Mietauto kann es eventuell schwierig werden. Die zahlreichen Mietwagenunternehmen bieten zwar viele Möglichkeiten, doch einen Mietwagen buchen kann durchaus etwas komplizierter werden als das Buchen der Urlaubsreise selbst. Hertz, Avis, Budget, Sixt, Europcar oder Buchbinder – es gibt viele Anbieter und jeder einzelne hat andere Vorschriften oder Bedingungen. Das Angebot ist groß und zum Teil auch unübersichtlich. Der richtige Mietwagen für den Urlaub – um euch unnötige Kosten zu ersparen, haben wir für euch einige nützliche Tipps dazu zusammengestellt, wann z. B. ihr das Mietauto buchen solltet und wo und was ihr alles beachten solltet. Hier findet ihr einige hilfreiche Information, die ihr bei eurer nächsten Mietwagenbuchung, -übernahme sowie -rückgabe beachten solltet.

Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Vor Urlaubsantritt

Falls ihr euch schon vor Urlaubsbeginn sicher seid, das Land oder die Destination mit einem Mietwagen zu erkunden, dann solltet ihr euch rechtzeitig über alles Wichtige informieren. Im Internet gibt es zahlreiche Mietwagenportale, bei denen ihr die Preise verschiedener Anbieter vergleichen könnt. Unter anderem lassen sich hier die Seiten www.billiger-mietwagen.de oder www.mietwagen24.de für einen Preis/Leistungsvergleich verwenden. Aber Achtung – die Preise zwischen einzelnen Anbieter können zum Teil sehr schwanken, weshalb es sich lohnt, genau hinzuschauen. Die Portale verschaffen euch zwar schnell einen Überblick, welcher Anbieter für den gewünschten Zeitraum am preiswertesten ist, doch die Vertragsbedingungen der unterschiedlichen Anbieter und Filterkriterien solltet ihr nicht außer Acht lassen.  Gebt also in der Filterleiste genau das an, was ihr euch von eurem Mietwagen für den Urlaub erhofft, das heißt, welche Fahrzeugklasse, Versicherungen (ohne Selbstbeteiligung, Glas / Reifenversicherung etc.) oder Zusatzleistungen (Klimaanlage, alle Kilometer frei usw.) möchtet ihr haben. Ein klarer ausgewiesener Gesamtpreis erleichtert euch versteckte Kosten am Ende. Bezüglich der Vertragsbedingungen setzen viele Anbieter ein Mindestalter zwischen 21 und 25 Jahren voraus. Andere Vermieter verlangen, mindestens 1 Jahr im Besitz eines Führerscheins zu sein. Bei Nicht-Erfüllung dieser Kriterien können deshalb Zusatzkosten auf euch zukommen. Ein weiterer wichtiger Punkt wäre auch, dass Mehrkosten bei einem zweiten Fahrer, Kindersitze, Navigationsgerät oder Kilometerbegrenzung entstehen können. Nach eurer Buchung dürft ihr auch nicht vergessen, alle zugesendeten Dokumente sorgfältig auszudrucken und in den Urlaub mitzunehmen.Checkliste Buchung

Übernahme des Mietwagens vor Ort

Ihr seid nun angekommen und wollt euren Mietwagen für den Urlaub abholen – auch hier müssen einige Punkte beachtet werden: Als erstes ist es ratsam, alle nötigen Papiere (Führerschein, ggf. Internationaler Führerschein, Reisepass/Personalausweis, Kreditkarte, Voucher der Buchung) zur Abholstation mitzunehmen. Achtet auf eine pünktliche Abholung des Mietautos.  An der Mietwagenstation müsst ihr dann zunächst überprüfen, ob die Konditionen eurer Buchung in Ordnung sind.  Ihr könnt zwar vor Ort noch weitere Versicherungen abschließen, doch sind diese zum Teil überteuert und nicht notwendig. Nicht zu vergessen ist auch, den Vermieter nach dem Parkplatz für die Rückgabe zu fragen. Vor der Wagenübernahme solltet ihr dann folgendes beachten: Euer Mietwagen muss genauestens unter die Lupe genommen werden. Das heißt, den Wagen auf Kratzer, Dellen überprüfen, die Reifen und Felgen kontrollieren, Licht und Scheibenwischanlage ausprobieren, das gesamte Auto auf Glasschäden untersuchen (Scheiben, Spiegel sowie Scheinwerfer), den Tankstand vermerken lassen und alle Schäden sowie Mängel im Übergabeprotokoll schriftlich bestätigen lassen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, mit dem Vermieter abzuklären, was bei einer Panne, Unfall oder Diebstahl zu tun ist. Sobald ihr das alles erledigt habt, kann eurer Traumurlaub und euer Trip durch das Urlaubsland endlich beginnen.Checkliste Übernahme

Rückgabe des Wagens

Bei eurer Rückgabe des Mietwagens sind natürlich auch einige Punkte zu beachten: Zunächst müsst ihr den Mietwagen rechtzeitig zur Rückgabezeit abgeben. Wenn ihr bei der Tankregelung die Option „voll übernehmen- voll zurückgeben“ ausgewählt habt, dann müsst ihr das Mietauto wieder voll tanken. Rechtzeitig eine Tankstelle in der Nähe der Rückgabestation aufsuchen und den Tankbeleg gut aufbewahren. Ein weiterer Punkt ist, das Rückgabeprotokoll zu sichern. Ein Wagencheck wird von dem Vermieter vor Ort durchgeführt. Alle Mängel sollten somit schriftlich vermerkt werden. Im Falle eines Schadens bei eurem Mietwagen wird euch die entsprechende Summe in der Regel sofort von der Kreditkarte abgebucht, die der Vermieter für die Hinterlegung der Kaution genutzt hat. Habt ihr eine Versicherung dazugebucht, wird euch in solch einem Falle nichts angerechnet.Checkliste Abgabe

Einen Mietwagen zu buchen ist nur eines von vielen Dingen, die ihr vor eurem Ferienhausurlaub tun solltet. Was zum Beispiel in euren Koffer für einen Dänemark-Urlaub gehört, lest ihr in unserem Blogpost! Haltet ihr euch an all diese einfachen Regeln und Hinweise, dann steht eurem Traumurlaub mit preiswertem und ungetrübtem Fahrvergnügen nichts mehr im Wege. Sichert euch jetzt euren Mietwagen für den Urlaub! Auf die Piste, fertig, los!