Reise Blog > Trinkwasserqualität in Dänemark

Stinna B |

 

 

Das beste Trinkwasser der Welt“ - so heisst es oft in Medien. Wie es aber wirklich um die Leitungswasserqualität in Dänemark bestellt ist erfährst du hier. 

 

„Das beste Trinkwasser der Welt“ - so heisst es oft in Medien.

Nicht ohne Grunde: Die Dänen können ihr Leitungswasser aus dem Wasserhahn trinken.


Fakten:

  • 99% des dänisches Trinkwassers wird aus möglichst sauberen, hochwertigen Grundwasser/ Wasserquellen gewonnen
  • durch Verhinderung von Kontamination, wird das Grundwasser in Dänemark geschützt
  • es gilt: Prävention statt Behandlung
  • Das Trinkwasser ist sicher und
  • erschwinglich
  • keine Nutzung von Chlor
  • durch hocheffiziente Verteilungssysteme werden Bakterien und Verunreinigungen minimiert - effektive Kläranlagen

Es gibt nur wenige Gebiete wo das Eindringen von Meerwasser eine Herausforderung ist. Dieses ist entlang der Küste ( u.a. Køge Bugt auf Zeeland) und auf kleineren Inseln der Fall ( z. B. Samsø ). In anderen Bereichen wie Henne Strand oder Bornholm stellt dies allerdings kein Problem dar.

Das Trinkwasser ist sauber und lecker.

Aufgrund dessen muss das dänische Leitungswasser nur minimal behandelt werden. 

Das dänische Trinkwasser gehört somit zu den am besten und strengsten kontrollierten Lebensmitteln. Dennoch kann es immer wieder sein, dass bestimmte Mengen an Medikamentenrückständen, überhöhte Nitrat-Werte und andere nicht erwünschten Stoffe leider den Weg ins Trinkwasser finden. 

Laut Trinkwasserverordnung gilt das Wasser auch mit geringen Belastungen als einwandfreies Wasser – solange bis es zum ausanschluss kommt. Es besteht immer die Möglichkeit, dass gerade bei alten Rohrleitungen, einige kritische Stoffe wie Blei oder Kupfer unter Umständen zusätzlich in das Trinkwasser gelangen können.

Wer dennoch das saubere, dänische Leitungswasser noch reiner haben möchte und daran interessiert ist seinem Trinkwasser noch mehr Qualität zu geben und sich leichzeitig mit vitalisierten Wasser zu verwöhnen, sollte zu einem Wasserfilter greifen. Diese gibt es auch in transportabler Form für den Urlaub sowie zu Hause und es gibt auch tolle Wasserflaschen mit integrierten Filter für unterwegs, die zusätzlich sowohl auf See- und auch Flugreisen mitgenommen werden können.

Was kostet Wasser in Dänemark?

  • gekauftes Mineralwasser schwangt zwischen 0,50€ - 2 €. Je nachdem welches Wasser man trinken möchte.
  • in Ferienwohnungen wird das Leitungswasser oft nach m3 abgerechnet. Die Preise schwanken zwischen 5,71 bis 6,10€ pro m3 ( 1000Liter). Im Durchlitt wird gesagt, dass eine 4 köpfige Familie in 1 Woche ca. 3 m3 verbraucht ( Haus mit Pool gerne auch das dreifache). 

 

 

GRÜNDE FÜR EINE ZUSÄTZLICHE FILTERUNG IM URLAUB:

  • zum Ausflug lieber schnell die kleine Plastikflasche aus dem Supermarkt nehmen... lieber nicht: Wasser aus Plastikflaschen ist oftmals hormonell belastet, mögliche Ursachen dafür sind entweder die Wasserquelle, die Abfüllanlage oder das Plastikmaterial selbst zusätzlich enthalten diese schädliche Weichmacher.
  • Wasserfilter tragen dem Umweltschutz bei
  • Wasser wird durch Mineralsteine und Filterung lebendig
  • kein Schleppen von Wasserkisten und Rückgabe von Pfand
  • überteuertes Wasser am Flughafen? Durch die Wiederverwendbare Flaschen mit integrierten Filter ist das Schnee von gestern. Gibt es u.a. von der Firma Nikken mit patentierten Filter von der NASA.
  • Stop an der Autobahn, Durst im Freizeitpark, bei Tagesausflug oder auf der Fähre? mit Trinkflaschen-Filtern sparen sie so viel Geld und haben sofort unbedenklich
    reines, weiches Wasser zur Verfügung.
  • überall mit reinem Wasser versorgt - auch außerhalb von Dänemark
  • reines, gefiltertes Wasser kann Nährstoffe in ihrem Körper besser transportieren und Schadstoffe besser absondern. Trinken sie sich fit.
  • immer auf der sicheren Seite: sollte das Grundwasser doch einmal nicht sauber sein, haben sie vorgesorgt: keine Chance für Bakterien, Viren, Schadstoffe, Kalk etc.
  • es ist gesund und schmeckt sehr weich
  • basisch und wohlschmeckend

DAS DÄNISCHE LEITUNGSWASSER KANN SOMIT UNBEDENKLICH GETRUNKEN WERDEN UND WER SICH ZUSÄTZLICH VERWÖHNEN MÖCHTE, KANN ZUM WASSERFILTER GREIFEN.