BonBon-Land

Der verrückte Freizeitpark 


In Rekordzeit ist dieser riesengroße Spielplatz zur fünftgrößten Touristenattraktion Dänemarks geworden. Der Freizeitpark hat seinen Namen von der gleichnamigen Firma bekommen und ist auch auf ihrem Gelände erbaut worden. Ursprünglich ist der Park 1992 mit einer Ausstellung, einem Laden, einem Kino und einem Paar Booten im See eröffnet worden - schon im ersten Jahr kamen aber 172.000 Besucher. Heute ist der Park auf 110.000 schönen und seenreichen qm verbreitet. Die Produkte der Firma haben komische und verrückte Namen, und diese Namen sind überall im Park erkennbar.

Das BonBon-Land wurde auf dem Firmengelände der gleichnamigen Bonbon-Fabrik im dänischen Holme-Olstrup, ca. eine Stunde von Kopenhagen entfernt, erbaut. Der Park gilt als der verrückteste in ganz Dänemark, die Fahrattraktionen tragen lustige Namen wie z.B. Henry Hundefurz oder Cousin Entenfutter und begeistern Groß und Klein.

Attraktionen

Erleben Sie Viggo Vildsvin (Viggo Wildschwein) als Maskottchen des Parks sowie die erste Achterbahn der Welt mit mehr als einem senkrechten freien Fall und einem Looping auf derselben Bahn. Sehr beliebt ist auch das Bæver Rafting (Bieber Rafting), die längste Raftingbahn des Nordens mit 500 Metern Länge. Für die kleinen Gäste hat der Park tolle Fahrgeschäfte wie die Mondautos und die Truckerbahn und beliebt bei Eltern und Kindern sind vor allem die Verrückte Schildkröte und die Wasserratte.

Zirkus & Kino

Außer seinen 70 Fahrattraktionen zeigt das BonBon-Land auch viele Zirkusvorstellungen, Kindertheater, Seelöwen- und Clownshows. Es finden Mottotage wie die Cowboy- oder die Halloween-Tage statt und im parkeigenen Kino können Sie sich lustige Filme mit der ganzen Familie anschauen.

Öffnungszeiten: Ende April bis Ende Oktober jedes Wochenende, Mitte Juni bis Mitte August jeden Tag ab 10:00 Uhr

Preise: https://bonbonland.dk/priser