Randers Regnskov

Machen Sie eine Expedition im Regenwald - in der Mitte von Randers


In Randers Regnskov bekennt man sich zu Vergnügung, Vermittlung, Vermehrung und Forschung. Ihr Besuch muss erstens eine Vergnügung sein. Machen Sie eine Expedition im Dschungel, folgen Sie den Pfaden durch Felsen und über Wasserfälle. Wenn Sie sehr aufmerksam sind, ist es unterwegs möglich 350 verschiedene Pflanzen und 175 Tierarten zu erleben. Viele der Tiere leben frei in den Glaskuppeln, sie verstecken sich aber oft sehr gut, d. h. Sie sollten sich viel Zeit geben, um die zu beobachten. Auch im Winter ist hier 22 - 30 Grad Wärme und fast 100 % Feuchte, also lassen Sie lieber ihre Mäntel draußen.

Einen Tag im Regenwald kann man im Indoor-Zoo in Randers verbringen. Vergnügen, Vermittlung, Vermehrung und Forschung sind die Leitbegriffe des Zoos und versprechen so neben den nötigen Informationen über den Lebensraum Regenwald auch das hautnahe Kennenlernen der über 350 verschiedenen Pflanzen und 175 Tierarten.

Drei Kontinente – drei Kuppeln

Der Randers Regnskov ist in fünf Bereiche aufgeteilt und beherbergt unter den drei unterschiedlich großen Kuppeln die Kontinente Südamerika, Afrika und Asien, außerdem eine Afrika-Grotte, einen Schlangentempel sowie eine Schädelgrotte. Die Tiere können sich unter den 12, 14 bzw. 25 Meter hohen Glaskuppeln nahezu frei bewegen und fühlen sich auch durch die 22 bis 30°C warme Luft und die sehr hohe Luftfeuchtigkeit wie zuhause. Sie sollten jedoch Ihre Mäntel draußen lassen und sich viel Zeit nehmen, die Tiere zu beobachten – manchmal verstecken sie sich sehr gut und lassen etwas länger auf sich warten.

Eine Expedition durch den Dschungel von Borneo machen Sie in der asiatischen Kuppel. Hier sind besonders viele Schmetterlinge zu beobachten und im Gestrüpp verstecken sich unzählige kleine asiatischen Kröten. Neben den vielen Tierarten sind auch viele Bäume und Pflanzen zu sehen: Bananen, Würgfeigen, Palmfarn, Kaffee- und Kakaobäume, Orchideen und viele mehr.

Der größte dänische Wasserfall

Singende Vögel, bunte Schmetterlinge und das Rauschen des 15 Meter hohen Wasserfalls könnten Sie in der südamerikanischen Kuppel erleben und fühlen sich, als wären Sie plötzlich in den Dschungel des Amazonas gebeamt worden. Beim Durchqueren des überwucherten Maya-Tempels sollten Sie Ihre Augen offen halten – herunterhängende Lianen und Luftwurzeln könnten Ihnen den Weg zwischen Felsen hindurch und über Wasserfällen hinweg erschweren!

Wenn Sie mutig genug sind, dürfen Sie aus nächster Nähe die tropischen Nattern und Pythonschlangen studieren – der Besuch im Schlangenhof ist aber natürlich ganz freiwillig!

Forschung und Umweltschutz

Der Randers Regnskov hat es sich zu Aufgabe gemacht, neben den interessanten und spannenden Einblicke in den Lebensraum Dschungel auch von der negativen Seite und den Bedrohungen, denen der Regenwald ausgesetzt ist, zu berichten und dadurch Bewusstsein zu schaffen. Die einzigartige Umwelt unter den Kuppeln erlaubt es dem Zoo außerdem, Forschung in möglichst naturgetreuem Umfeld zu betreiben und durch Vermehrung seltener Tierarten zugleich den Bestand gefährdeter Arten zu erhalten.

Öffnungszeiten: ganzjährig

Mehr Informationen: https://www.regnskoven.dk/de/