Den Blå Planet

Ein Meer von Erlebnissen


Danmarks Akvarium, das Aquarium in Charlottenlund, gehört zu den schönsten Aquarien in Europa. Das Aquarium hat eine schöne Lage als Nachbar beim Schloss Charlottenlund. Seit seiner Öffnung 1939 haben Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt das unglaubliche Unterwasserleben studiert. Die Gebäude beherbergen über 3000 Fische und Wassertiere in 70 Aquarien, von denen die Größten 80.000 Liter Wasser enthalten.

Salzig oder süß, kalt oder warm


Die Lebensbedingungen der wasserlebenden Lebewesen sind sehr unterschiedlich. In der Themaabteilung des Aquariums können Sie fast alle Verhältnisse studieren. Hier sind alle dänische Süßwasserfische sowie auch fremde Fische und Tiere aus entsprechendem kühlem Süßwässer von anderswo in der Welt, z. B. chinesischen Riesensalamandern. Die tropischen Süßwasserfische sind außerordentlich bunt. Elektrische Aale, Piranhas, Fisch mit vier Augen und der große Alligatorschildkröte fühlen sich in den guten Verhältnissen hier sehr wohl.

In der Abteilung mit warmem Salzwasser werden die tropischen Korallenriffe gezeigt. Die bunten lebenden Korallen und Seeanemonen bilden hier mit den zahlreichen eigenartigen Fischen eine sehr schöne Ausstellung. In Sonderaquarien schwimmen die Raubfische des Korallenriffs - Haien, Drachenfisch und Muränen.

Im kalten Salzwasser stehen besonders die dänischen Fische im Brennpunkt, aber auch Kuriositäten wie der achtarmige Krake aus dem Mittelmeer oder der amerikanischen Hummer - ein riesiger Kerl von 8 Kilo, wahrscheinlich der weltgrößte Hummer, der im Gefangenschaft lebt.

Die Landschaft über und unter dem Wasser

In der Landschaftsabteilung ist sowohl das Land über als auch unter dem Wasser in den hiesigen riesengroßen Aquarien aufgebaut und von Haien, Meerschildkröten, Krokodillen und dem 100 Kilo schweren Korallenbarsch bewohnt.
Spannende Sonderausstellungen erzählen vom neuesten Wissen über das Leben im Wasser, und in der beliebten Kinderabteilung dürfen die Kinder z. B. eine Krabbe streicheln und andere Meertiere und Fische berühren. Jeden Tag gibt es neue Arten, und die Biologen hüten die Tiere und erzählen spannende Geschichten.